Dein Gesicht bist DU...
Montag, den 18. Februar 2013 um 00:00 Uhr


Asian Face Reading - Andra von Avalon - die Frau in Grün




Auf Entdeckungsreise in der Landschaft unseres Gesichts



Meine rechtes und linkes Profil sind völlig unterschiedlich - so wie ich in meiner Persönlichkeit völlig verschiedene Seiten habe, die in einer Kultur wie der Westlichen mit diesem "Entweder-oder-Denken" immer wieder zu Aussagen führen wie "Ich hätte nie gedacht, dass Du Informatik studiert hast - das passt doch garnicht zu Dir! Schließlich bist Du doch so ein kreativer Mensch ..."
Eben!

Unser Gesicht sind wir – unsere Wurzeln, unser Potenzial, unsere Stärke.

Wir werden damit geboren, sehen die Veränderung im Prozess des Reifens und Älterwerdens, wir können es schminken und heutzutage sogar operativ verändern.

Doch warum wollen wir es verändern, denn nichts sagt mehr „Das bin ich!“ - nur WER bin ICH?


Wenn ich an meinem Selbstbewusstsein noch arbeiten kann, meine Identität sich mir noch verschwommen darstellt, dann gefällt mir wahrscheinlich auch die Visitenkarte nicht, die ich dieser Welt als erstes zeige – mein Gesicht!


Im Englischen sagt man „Let’s face it!“, wenn es darum geht der Wahrheit ins Gesicht zu sehen, doch wie steht es mit unsere eigenen Wahrheit?


Ist es die Wahrheit, wenn ich eine Nase, die Stärke und Zielstrebigkeit symbolisiert kleiner und schmäler machen lasse, so dass sie nun für Unterwürfigkeit und Hilfsbedürftigkeit steht?

Könnte es vielleicht eine Alternative sein, statt einer Operation mit all den Risiken, Schmerzen und Kosten, am eigenen Selbstbewusstsein zu arbeiten und zu ergründen, durch was meine Stärke blockiert wird?


Meist haben wir nämlich nicht Angst vor unserer Schwäche, sondern davor unsere Stärke zu leben – denn dann sind nicht mehr die anderen schuld, sondern wir selbst für uns verantwortlich!


Oft nutzen wir einen Großteil unserer Energie, um unsere Energie zu unterdrücken, nur damit wir in einer Umgebung überleben können, in der Stärke nur dann erwünscht ist, sofern sie nach Bedarf ein- und ausgeschaltet werden kann.


Doch wir Menschen sind keine Roboter auf standby, sondern Wesen, die mit ihrem Energiesystem an die multidimensionalen Steckdosen des Universums angeschlossen sind.


Also aktivieren wir diese Energie in uns, sofern wir sie vergessen haben, verstärken wir sie, sofern wir uns ihrer bereits bewusst sind - und leben wir sie rund um die Uhr, statt sie nur zeitweise zuzulassen ...


Seien Sie der Mensch, den Ihr Gesicht ankündigt
– innerlich und äußerlich!

Zuletzt aktualisiert am Dienstag, den 20. Dezember 2016 um 16:44 Uhr